Was tun wenn der Windows-Shop nicht funktioniert?

Der Windows-Shop, Microsoft-Shop, wie auch immer Sie es nennen wollen, ist nicht der beliebteste Shop da draußen, so durchlöchert wie er ist mit Bugs, Abstürzen und einer Tendenz, einfach nur zu funktionieren. Es hat jedoch einige gute Sachen darin (wie diese kostenlosen Apps), und wenn du ein Gamer bist, dann wirst du vielleicht feststellen, dass du Zugriff darauf haben musst, um Spiele aus dem Microsoft-Stall wie Forza Horizon 4 und Gears of War 4 herunterzuladen. Sie wollen etwa kaufen doch der Windows Store öffnet nicht, dann finden Sie hier die passenden Lösungsansätze. Es ist also gut, dass es funktioniert. Wenn Ihr Windows-Shop jedoch nicht mehr funktioniert, finden Sie hier die besten Lösungen, um ihn wieder in Betrieb zu nehmen.

Die Grundlagen

Der Windows Store wird immer beliebter

Bevor du zu den richtigen Lösungen kommst, gibt es eine kleine Checkliste mit Dingen, die du bestätigen solltest, bevor du weitermachst:

  • Windows ist auf dem neuesten Stand
  • UAC (User Account Control) ist aktiviert.
  • Ihre Grafikkarten/GPU-Treiber sind auf dem neuesten Stand.
  • Wenn diese alle vorhanden sind, Ihr Windows-Shop aber immer noch nicht funktioniert, fahren Sie mit den folgenden Korrekturen fort.

Ändern der Zeit des Computers

Eine der effektiveren, aber etwas seltsameren Methoden zur Lösung von Windows 10 Store-Abstürzen ist die Sicherstellung, dass die Uhr Ihres Computers korrekt ist. Wenn Windows Store hochfährt, versucht es, eine Synchronisierung zwischen der Zeit des Ladens und Ihrer eigenen Zeit zu erhalten. Wenn die beiden Zeiten unterschiedlich sind, weigert sich das Lager manchmal, zu laden. Es ist sehr frustrierend, aber auch sehr einfach zu reparieren.

1. Um sicherzustellen, dass Ihr Klick auf dem neuesten Stand ist, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und klicken Sie auf „Datum/Uhrzeit anpassen“.

2. Gehen Sie zunächst zu „Zeit automatisch einstellen“ und schalten Sie sie aus, indem Sie auf den Schalter darunter klicken.

3. Sobald die Bearbeitung Ihrer Anfrage abgeschlossen ist, schalten Sie sie wieder ein. Dadurch wird die Zeit aktualisiert, so dass sie am genauesten ist. Achte auch darauf, dass deine Zeitzone richtig eingestellt ist!

Versuchen Sie anschließend, den Windows-Shop erneut zu öffnen, um zu sehen, ob die Abstürze andauern. Sich selbst als Eigentümer des WindowsApps-Ordners festlegen. Manchmal liegt das Problem darin, dass Sie die WindowsApp-Datei auf Ihrem Computer nicht „besitzen“. Es mag ein wenig seltsam erscheinen, aber manchmal werden Dateien so modifiziert, dass sie Ihnen keinen Zugriff darauf ermöglichen, obwohl sie sich auf Ihrem Computer befinden und mit Ihrem Konto verbunden sind. Wenn Sie dem Computer sagen, dass er Ihnen die volle Kontrolle über den WindowsApp-Ordner geben soll, kann der Store manchmal seine Arbeit richtig ausführen.

Um dies zu tun, müssen Sie viele sicherheitsbasierte Aktionen im WindowsApps-Ordner durchführen. Glücklicherweise haben wir bereits in der Vergangenheit eine Anleitung veröffentlicht, die Schritt für Schritt beschreibt, wie Sie auf Ihren WindowsApps-Ordner zugreifen können.

Löschen des Windows Store Cache

Die einfachste Lösung ist das Zurücksetzen des Windows Store Cache, der im Laufe der Zeit überladen und fehlerhaft geworden sein kann. Um dies zu tun, drücken Sie Strg + R, dann geben Sie im Feld Run wsreset ein und drücken Sie Enter. Es sollte ein Eingabeaufforderungsfenster erscheinen, das anzeigt, dass Windows den Store Cache zurücksetzt. Wenn sich das Fenster schließt, ist der Job erledigt, so dass Sie versuchen können, den Store erneut zu öffnen, um zu sehen, ob er richtig funktioniert.

Neuinstallation des Windows-Stores

Es mag radikal erscheinen, aber manchmal ist der beste Weg, die Probleme mit dem Windows Store zu beheben, eine Neuinstallation. Leider ist es nicht ganz so einfach, wie einfach nur zu Ihrer „Apps and Features“-Liste zu gehen. (Du dachtest nicht, dass Microsoft es so einfach machen würde, oder?)

Sie müssen den Windows Store über die Powershell deinstallieren.

1. Drücken Sie die Windows-Taste, geben Sie powershell ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste in den Suchergebnissen und dann auf „Als Administrator ausführen“.

2. Geben Sie in Powershell den Text get-appxpackage -allusers ein.

3. Suchen Sie den Eintrag für „Microsoft.WindowsStore“ und kopieren Sie die Informationen in der Zeile „PackageFullName“ in die Zwischenablage.

4. Geben Sie in einer neuen Zeile in der Powershell remove-appxpackage gefolgt von einem Leerzeichen ein, und fügen Sie dann den PackageName ein, den Sie in die Zwischenablage kopiert haben. Für mich sah das so aus: aber für Sie kann es je nach Ihrer Windows Store-Versionsnummer leicht variieren.

5. Drücken Sie Enter und der Windows-Shop ist verschwunden. Starten Sie Ihren PC neu.

6. Um den Windows Store neu zu installieren, müssen Sie als Administrator zu Powershell zurückkehren und Folgendes eingeben:

Proxy-Server deaktivieren

Wenn Sie einen Proxy-Server (oder VPN) aktiviert haben, dann könnte es sein, dass Ihr Windows Store aus dem Gleichgewicht gerät, weil die IP-Adresse Ihres PCs nicht mit den Angaben in Ihrem Windows-Konto übereinstimmt. Wenn Sie also zunächst ein VPN aktiviert haben, schalten Sie es aus. Proxy-Verbindungen sind dagegen etwas raffinierter, und Sie wissen vielleicht nicht einmal, ob Sie eine eingeschaltet haben. Um dies zu überprüfen und Ihre Proxy-Verbindung auszuschalten, klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf das Symbol „Einstellungen“. Klicken Sie im Fenster Einstellungen im linken Bereich auf „Netzwerk- und Internet-Proxy“ und stellen Sie dann sicher, dass der Schieberegler „Proxy-Server verwenden“ deaktiviert ist.

Zurücksetzen des Windows-Stores

Ab dem Jubiläums-Update haben Sie die Möglichkeit, Windows-Anwendungen zurückzusetzen, wodurch ihr Cache und ihre Daten gelöscht werden und sie im Wesentlichen wie neu sind. Es ist etwas drastischer als die Option „WS Reset“, da dadurch alle Ihre Einstellungen, Login-Daten, Einstellungen und so weiter gelöscht werden. (Keine Sorge, du wirst die App, die du installiert hast, immer noch im Windows Store behalten.)

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche „Start -> Apps and Features“ und scrollen Sie dann nach unten zu „Store“ in Ihrer Liste der Apps & Features. Klicken Sie darauf, dann auf „Erweiterte Optionen“ und im neuen Fenster auf Zurücksetzen. Sie erhalten eine Warnung, dass Sie Daten über diese App verlieren. Klicken Sie erneut auf „Zurücksetzen“, und Sie sind fertig.

Registrieren Sie die Windows Store App erneut

Eine weitere Form des Zurückstellens der Windows Store App besteht darin, dass sie sich auf Ihrem PC neu registriert. Klicken Sie auf Start, geben Sie cmd ein, klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Eingabeaufforderung, wenn sie in den Ergebnissen angezeigt wird, und klicken Sie auf „Als Administrator ausführen“. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, um den Windows Store auf Ihrem PC neu zu registrieren: Sobald Sie dies getan haben, sollte sich der Windows-Shop erneut registrieren und hoffentlich wieder in gutem Zustand sein.

Fazit

Diese Korrekturen sind hilfreich, nicht nur für den Windows Store, sondern können meist auf jede UWP/Windows-Applikation angewendet werden. Für bestimmte internetabhängige Apps ist es wichtig, dass Sie sich nicht auf einem Proxy-Server befinden, während die Funktion „Reset“ auch auf jede UWP-Applikation angewendet werden kann. Übertragbare Lösungen – man muss sie lieben!