Gründe für die Erstellung einer Partition

Bei der Festplattenpartitionierung wird die Festplatte in mehrere logische Einheiten unterteilt. Hauptsächlich, indem Sie Ihre Festplatte partitionieren, können Sie Ihr Betriebssystem von Ihren Daten trennen, und wenn das System beschädigt ist, kann es die Wahrscheinlichkeit verringern, dass Ihre Daten beschädigt werden. Wenn Sie eine Partition erstellen Windows 7 möchten, dann sollten Sie sich unbedingt im Vorhinein über das Vorgehen informieren. Aus diesem Grund können Sie nach der Installation eine Partition erstellen. Als nächstes wird in diesem Abschnitt vorgestellt, wie man in Windows 7 nach der Installation eine Partition erstellt.

Methode 1: Partition erstellen mit Festplattenverwaltung

Rechner mit einem neuen Laufwerk ausstatten
Beispielsweise haben Sie in Windows 7 nach der Installation drei primäre C/D/E-Partitionen und möchten weitere Partitionen auf dieser Festplatte erstellen. Lassen Sie uns sehen, wie man unter Windows 7 nach der Installation mit Festplattenverwaltung eine Festplattenpartition erstellt.

Schritt 1: Verwenden Sie Windows+R, um Run zu öffnen, geben Sie „diskmgmt.msc“ ein und klicken Sie auf OK.

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, deren Größe Sie ändern möchten, und wählen Sie die Option Shrink Volume.

Schritt 3: Geben Sie die Größe ein, auf die Sie Ihre Festplatte in Megabyte (1000 MB = 1GB) verkleinern möchten. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Verkleinern.

Hinweis: Sie können Ihr Volume nicht größer als der Betrag verkleinern, der im Abschnitt Größe des verfügbaren Speicherplatzes in MB angegeben ist.

Schritt 4: Sie sollten nun eine neue, nicht zugeordnete Partition in Ihrem Fenster Disk Management sehen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die nicht zugeordnete Partition und wählen Sie die Option Neues einfaches Volume. Der Assistent für neue einfache Volumes sollte erscheinen. Lecken Sie die Schaltfläche Weiter, um fortzufahren. Geben Sie die Menge an Speicherplatz ein, die Sie für Ihre neue Partition zuweisen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter.

Schritt 5: Geben Sie die Menge an Speicherplatz ein, die Sie für Ihre neue Partition zuweisen möchten, und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. Um Daten auf dieser Partition zu speichern, müssen Sie sie zuerst formatieren. Klicken Sie auf das Feld Formatieren dieses Volume mit den folgenden Einstellungen: Wählen Sie für Dateisystem NTFS aus. Wählen Sie für die Größe der Zuordnungseinheit die Option Standard. Geben Sie unter Volume Label den Namen ein, den Sie Ihrem neuen Laufwerk geben möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche Perform a quick format. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Weiter. Wenn Sie eine weitere neue Partition benötigen, folgen Sie dem gleichen Schritt. Wenn Ihre Festplatte MBR ist, erhalten Sie manchmal eine Fehlermeldung: Sie können in diesem zugewiesenen Speicherplatz kein neues Volume erstellen, da die Festplatte bereits die maximale Anzahl von Partitionen enthält.

MBR-Laufwerke unterstützen nur 4 primäre Partitionen oder 3 primäre Partitionen und höchstens 1 erweiterte Partition. In diesem Fall müssen Sie die primäre Partition in eine logische Partition umwandeln.

Methode 2: Partition mit dem AOMEI Partitionsassistenten erstellen

Disk Management hat einige Einschränkungen, die Größe des verfügbaren Shrink Space ist sehr klein, oder sogar Null. Manchmal enthält die Festplatte bereits die maximale Anzahl von Partitionen, und Sie wollen keine alte löschen, um eine neue mit Disk Management zu erstellen, was sollten Sie tun? In diesem Fall können Sie eine Software von Drittanbietern verwenden. AOMEI Partition Assistant Standard ist ein professionelles Festplattenmanagement-Tool. Es ist schnell und kostenlos zu benutzen. Es ermöglicht Ihnen, eine Partition in Windows 7/8/10 ohne Formatierung zu erstellen. Lassen Sie uns sehen, wie man eine Partition in Windows 7/8/10 mit dem AOMEI Partitionsassistenten erstellt.

Schritt 1: Laden Sie den AOMEI Partition Assistant herunter und starten Sie die Software.

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie verkleinern möchten, und wählen Sie Partition in der Größe anpassen.

Schritt 3: Positionieren Sie den Mauszeiger auf den rechten Rand der Partition und ziehen Sie den Rand nach rechts, um die Partition zu erweitern. Oder geben Sie die Größe des nicht zugewiesenen Speicherplatzes danach ein. Klicken Sie dann auf OK.

Schritt 4: Sie werden sehen, dass es direkt nach der E-Partition einen nicht zugeordneten Speicherplatz von 55,96 GB gibt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den nicht zugeordneten Speicherplatz und wählen Sie Partition erstellen. Geben Sie die Partitionsgröße ein, wählen Sie Laufwerksbuchstabe und Dateisystem und klicken Sie dann auf OK.

Schritt 5: Klicken Sie oben links auf Übernehmen, um die Änderung zu speichern.

Eine weitere einfache Möglichkeit, eine Partition ohne nicht zugewiesenen Speicherplatz zu erstellen. Wenn es keinen nicht zugewiesenen Speicherplatz gibt, müssen Sie die Größe der Partition für nicht zugewiesenen Speicherplatz nicht ändern. Sie können eine neue Partition direkt auf der alten Partition mit NTFS- oder Fat32-Dateisystem erstellen, solange sie freien Speicherplatz hat.

Nehmen Sie als Beispiel das F-Laufwerk, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf F-Partition und wählen Sie Partition erstellen. Laufwerksbuchstabe und neue Partitionsgröße, klicken Sie auf OK. Klicken Sie schließlich auf Übernehmen, um die Änderung zu speichern. Wenn die Festplatte MBR ist und Sie bereits 4 primäre Partitionen haben. Sie wollen immer noch eine andere Partition erstellen, Sie müssen sich keine Sorgen um die Fehlermeldung machen: Sie können in diesem zugewiesenen Speicherplatz kein neues Volume erstellen, da das Laufwerk bereits die maximale Anzahl von Partitionen enthält.

Wenn es bereits 4 primäre Partitionen gibt, erstellen Sie neue Partitionen mit dem AOMEI Partitionsassistenten, er konvertiert automatisch neue Partitionen und die geänderte Partition in eine logische Partition. Darüber hinaus können Sie mit dem AOMEI Partition Assistant Partitionen verschieben, die nicht mit der Festplattenverwaltung betrieben werden können.

Fazit

Um eine Schlussfolgerung zu ziehen, wird in diesem Abschnitt vorgestellt, wie man in Windows 7/8/10 nach der Installation eine Partition erstellt, und zwar auf zwei Arten, die Sie nach Ihren eigenen Wünschen auswählen können. Neben der Erstellung von Partitionen bietet der AOMEI Partition Assistant viele weitere leistungsstarke Funktionen. Sie können beispielsweise FAT32 in NTFS konvertieren, bootfähige Medien erstellen, OS auf SSD migrieren usw.